Denkmalgerechte Sanierung und Umbau des ehemaligen Warenhauses Tietz zum neuen zentralen Verwaltungssitz mit 600 Mitarbeitern

In der Innenstadt von Plauen erfuhr das ehemalige, aus dem Jahr 1914 stammende, denkmalgeschützte Horten-Kaufhaus eine grundlegende Veränderung. Für die neue Nutzung als Sitz des Landratsamtes Vogtlandkreis waren umfangreiche Abbruch-, Umbau- und Neubaumaßnahmen erforderlich. Der Gebäudekomplex gliedert sich in vier Bauteile – zwei Bestandsgebäude und zwei neu zu errichtende Anbauten.
Der Stahlbetonneubau schließt fugenlos an den Altbau an. Bei dem Bestandsgebäude handelt es sich um einen Stahlskelettbau. Die Planung umfasste zusätzlich Baubehelfsmaßnahmen und Planungen zum Bauablauf. Das Projekt stellte durch die vorhandene Substanz und die innerstädtische Lage hohe Anforderungen an die Tragwerksplanung im Bereich Bauen im Bestand sowie an die Ablaufplanung. Der vorhandene Baugrund, Felsgestein mit unterschiedlichem Trag- und Verformungsverhalten, ist nur bedingt als lastabtragende Schicht geeignet. Um Setzungsdifferenzen gegenüber dem Bestandsgebäude zu vermeiden, erfolgte eine Gründung der Neubauten über Bohrpfahlgruppen.

BauherrLandkreis Vogtlandkreis
ArchitektenBolwin Wulf Architekten
ProjektdatenBGF: 22.000 m², historischer Bestand von 1914
StandortPlauen
Wettbewerb1. Preis, 2010
Fertigstellung2016

Unsere Leistungen

  • Wettbewerbsberatung
  • Tragwerksplanung
  • Bestandsanalyse
  • Erdbebenberechnung
  • Konstruktiver Brandschutz
  • Überprüfung der Ausführungsplanung

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Hamburg Süd

Headquarter European XFEL

International School Hamburg

Westfield Hamburg Überseequartier

Congress Centrum Hamburg

Alter Wall 10–32

Whitney Museum of American Art

Verwaltungssitz Hamburger Behörden

Cruise Center II Altona

Landratsamt Vogtlandkreis

Kaifu Bad

Bikini Berlin

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de