Neubau und Erweiterung der Ganztagsschule mit Aula, Großküche und einer Doppelsporthalle gemäß internationaler Wettkampfrichtlinien

Für die International School Hamburg wurde im Stadtteil Groß Flottbek in zwei Bauabschnitten ein neues Schulgebäude errichtet. Der Gebäudekomplex besteht aus einem dreigeschossigen Riegel, in dem Unterrichtsräume, die Verwaltung, ein Auditorium für 450 Personen und der Großküchen-/Mensabereich untergebracht sind. Weiterhin gibt es einen eingeschossigen Kindergarten sowie eine Doppelsporthalle mit Abmessungen, die internationalen Wettkampfrichtlinien entspricht. In einem 2. Bauabschnitt wurde ein zusätzlicher Gebäudeflügel mit Klassenräumen, Büros und einer Sporthalle ergänzt.
Bis auf die Trennung der aufgehenden Geschosse ab dem Erdgeschoss wurde das Gebäude in Stahlbetonbauweise fugenlos errichtet. Die Aussteifung erfolgt durch Wandscheiben und Kerne sowie durch die Lochfassade. Die Dachkonstruktion der Sporthallen besteht aus über 30 m weit spannenden BSH-Satteldachbindern. Das gesamte Tragwerk wurde im Hinblick auf einen hohen Einsatz vorgefertigter Bauteile optimiert.

BauherrInternational School Hamburg
ArchitektenKramer Biwer Mau Architekten
ProjektdatenBGF: 19.100 m², Sporthalle: Spannweiten über 30 m, Schule für ca. 700 Schüler, Versammlungsstätte
StandortHamburg
Fertigstellung2015

Unsere Leistungen

  • Tragwerksplanung
  • Planung Baugrube
  • Thermische Bauphysik
  • Vorbeugender Brandschutz

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Hamburg Süd

Headquarter European XFEL

International School Hamburg

Westfield Hamburg Überseequartier

Congress Centrum Hamburg

Alter Wall 10–32

Whitney Museum of American Art

Verwaltungssitz Hamburger Behörden

Cruise Center II Altona

Landratsamt Vogtlandkreis

Kaifu Bad

Bikini Berlin

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de