Neues Gebäudeensemble inmitten Hamburgs – denkmalgeschützte Fassaden, direkt am Fleet gelegen, fünf Untergeschosse

Am Neuen Wall wird dem Straßenzug 2–32 neues Leben eingehaucht. Hinter denkmalgeschützten Fassaden ist nach der kompletten Entkernung ein langgestreckter achtgeschossiger Neubauriegel in Stahlbetonbauweise entstanden. Geschäfte, Gastronomie, das Bucerius Kunst Forum und Büros füllen den Neubau in direkter Nachbarschaft zum Rathaus. Der Komplex besteht aus drei durch Gebäudetrennfugen separierte Häuser, die ab dem 1. Untergeschoss eine die gesamte Bebauung übergreifende viergeschossige Tiefgarage haben. Über eine neue Fußgängerbrücke ist die Passage über den Alsterfleet mit den Alsterakaden verbunden.
Beeindruckend war die bis zu 20 m tiefe Trogbaugrube in Schlitzwandbauweise mit ihren Abmessungen von ca. 100 x 30 m. Durch eine innenliegende Stahlaussteifung wurden die Baugrubenwände abgestützt. In Teilbereichen war eine zusätzliche Rückverankerung mit Verpressankern erforderlich. Zu allen Seiten befinden sich benachbarte Bauten im Einflussbereich der Baugrube.

BauherrArt-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG
Architektengmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner
ProjektdatenBGF: 32.000 m², Tiefgarage: 223 Stellplätze, Baugrubentiefe: ca. 20 m, Abmessungen Baugrube: ca. 100 × 30 m
StandortHamburg
Fertigstellung2019

Unsere Leistungen

Eine kurze Übersicht der Leistungen von WTM Engineers beim Projekt Alter Wall 10–32:

  • Bautechnische Prüfung der Baugrube
  • Bautechnische Prüfung des Hochbaus

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Hamburg Süd

Headquarter European XFEL

International School Hamburg

Westfield Hamburg Überseequartier

Congress Centrum Hamburg

Alter Wall 10–32

Whitney Museum of American Art

Verwaltungssitz Hamburger Behörden

Cruise Center II Altona

Landratsamt Vogtlandkreis

Kaifu Bad

Bikini Berlin

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de