Flutschutzkonzept für eines der bedeutendsten Museen für zeitgenössische Kunst, direkt am Hudson River in Manhattan gelegen

Das Whitney Museum of American Art hat im touristisch geprägten Meatpacking District an der Westseite Manhattans einen Neubau erhalten. Der Entwurf von Renzo Piano verfügt neben der Ausstellungsfläche auch über museumspädagogische Einrichtungen, ein Auditorium und Restaurationswerkstätten. Die Räume verteilen sich insgesamt auf neun Stockwerke. Die Überflutung des gesamten Gebietes durch den Hurrikan „Sandy“ im Oktober 2012 führte zu massiven Schäden an dem damals im Bau befindlichen Museum. Dies zwang zu einer schnellen Entwicklung und Umsetzung eines neuen Flutschutzkonzeptes. Die besonderen Projektrandbedingungen unter Berücksichtigung eines minimal invasiven Eingriffs in die Architektur erforderten innovative Kombinationen von Hochwasserschutzmaßnahmen. Neben dem Einbau von Flutschutztoren wurden mobile Hochwasserschutzwände auf der Freifläche um den verglasten Eingangsbereich angeordnet. Das Konzept wurde zu einer Lösung durchgearbeitet, die den Hochwasserschutz im normalen Betrieb nicht erkennbar sein lässt. Das inzwischen neu festgelegte Schutzziel der Stadt New York wird sicher eingehalten.

AuftraggeberWhitney Museum of American Art, New York, USA
ArchitektenEntwurf: Renzo Piano Building Workshop Ausführung: Cooper Robertson & Partners
ProjektdatenBGF: 20.400 m²
StandortNew York
Fertigstellung2015

Unsere Leistungen

  • Bestandsanalyse
  • Flutschutzkonzept
  • Beratung bei Ausführungsdetails
  • Überprüfung vor Ort

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Hamburg Süd

Headquarter European XFEL

International School Hamburg

Westfield Hamburg Überseequartier

Congress Centrum Hamburg

Alter Wall 10–32

Whitney Museum of American Art

Verwaltungssitz Hamburger Behörden

Cruise Center II Altona

Landratsamt Vogtlandkreis

Kaifu Bad

Bikini Berlin

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de