Denkmalgeschützte Schwimmhalle aus dem Jahr 1895 wurde zum Solebad umgebaut und erhielt eine Auszeichnung für die hölzerne Dachkonstruktion

Das Kaifu-Bad ist die älteste Schwimmbadanlage Hamburgs. Aufgrund baulicher Mängel und dem drohenden Versagen der Dachkonstruktion nach 115 Jahren musste die Schwimmhalle dringend erneuert werden. Innerhalb der historischen Außenwände entstand ein neues Solebad. In fugenloser Bauweise als „Weiße Wanne“ wurde das Solebecken in das bestehende Schwimmbecken eingebaut. Für das Dach forderte das Denkmalschutzamt die Bewahrung der historischen Formgebung als Tonnendach. Die Entscheidung fiel wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und einem Salzgehalt des Solebades von sechs Prozent zugunsten einer Holzkonstruktion aus Furnierschichtholz. Die Hauptbinder haben bei einer Spannweite von 14 m eine Dicke von nur 13 cm. Die wenigen tragenden Stahlbauteile wurden so dimensioniert, dass sie auch bei Ausfall des Korrosionsschutzes die Standsicherheit über viele Jahre hinweg gewährleisten. Der Dachzwischenraum ist zur Wartung in der gesamten Fläche begehbar. Alle Holzbauteile wurden industriell vorgefertigt und konnten auf der Baustelle schnell im Stecksystem zusammengefügt werden. Die aufliegende Dachhaut aus Furnierschichtholz übernimmt als Scheibe die Aussteifung der 27,5 m langen Mauerwerksaußenwände der Schwimmhalle.

BauherrBäderland Hamburg GmbH
ArchitektenMRLV Architekten
ProjektdatenBGF: 4.100 m², historischer Bestand von 1895
StandortHamburg
AuszeichnungDeutscher Holzbaupreis 2016
Fertigstellung2016

Unsere Leistungen

  • Machbarkeitsstudie
  • Tragwerksplanung
  • Bestandsanalyse
  • Instandsetzungsplanung

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Hamburg Süd

Headquarter European XFEL

International School Hamburg

Westfield Hamburg Überseequartier

Congress Centrum Hamburg

Alter Wall 10–32

Whitney Museum of American Art

Verwaltungssitz Hamburger Behörden

Cruise Center II Altona

Landratsamt Vogtlandkreis

Kaifu Bad

Bikini Berlin

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de