Neubau eines Silos mit beheizter Außenwand für 60.000 Tonnen Zucker als vorgespannte Stahlbetonkonstruktion in Gleitbauweise

Auf der dänischen Insel Falster, dem Zentrum der nordeuropäischen Zuckerindustrie, wurde das bestehende Firmengelände um ein 60.000 t Kristallzucker fassendes Silo erweitert. Nach einer nur vier monatigen Planungsphase konnte das Bauwerk innerhalb von neun Monaten fertiggestellt werden. Das Silo ist auf einer Bodenplatte flach gegründet und wurde mit einem Durchmesser von 45 m bei einer Höhe von 60 m als vorgespannte Stahlbetonkonstruktion in Gleitbauweise errichtet. Sein Kegeldach ist eine Holzkonstruktion mit Druck- und Zugring und lagert zwängungsfrei auf der Silowand. Bei der aufgesetzten Laterne, dem sogenannten Silodom, und den Verbindungsbrücken kamen Stahlkonstruktionen zum Einsatz. Das Zuckersilo ist vollständig wärmegedämmt und besitzt beheizte Außenwände.
Neben den komplexen bautechnischen Anforderungen waren enge terminliche Vorgaben zu berücksichtigen. Bereits in den Anfängen des Projektes gab es eine feinmaschige Abstimmung zwischen den unterschiedlichen Baugewerken und der Anlagentechnik.

BauherrNordic Sugar A/S
AuftraggeberHeitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau GmbH
ProjektdatenHöhe: 60 m, Durchmesser: 45 m
StandortNykøbing, Dänemark
Fertigstellung2010

Unsere Leistungen

Eine kurze Übersicht der Leistungen von WTM Engineers beim Projekt Zuckersilo Nykøbing:

  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Stärkemühle Hamm

Audiwerk Mexiko

Firmengelände Reyher

K+S Produktionsanlagen

Lärmschutzhalle Flughafen Zürich

Zuckersilo Nykøbing

Umspannwerk HafenCity

Getreide- und Mehlsilokomplex Kuwait

Logistikzentrum mit Hochregallager

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de