Erweiterung und Modernisierung im laufenden Betrieb, bei engen Platzverhältnissen und unter Einbindung der Anlagentechnik

Die K+S Kali GmbH ist ein Bergbauunternehmen mit dem Schwerpunkt in der Kali- und Salzförderung. An zwei Standorten wurden die bestehenden Produktionsanlagen erweitert, die hohen Umweltschutzauflagen zur Reduzierung der Salzgehalte vorrangig in der Werra erfüllt und gleichzeitig der Reinheitsgehalt der gewonnenen Salze deutlich erhöht. Dazu hat K+S neue Anlagentechniken entwickelt, die sowohl in der Trocken- als auch in der Nassentsalzung besondere Innovationen darstellen und damit als wesentlich für die Standorterhaltung bezeichnet werden dürfen.
Die Maßnahme am Standort Heringen umfasste den Abriss und Neubau eines Gebäudeteils unter laufendem Betrieb sowie den Bau einer neuen Eindampfanlage (EDA Kainit), die bei extrem beengten Platzverhältnissen in kürzester Bauzeit errichtet wurde. Die Kainitanlage wurde zwischen vorhandenen Fundamenten auf Bohrpfählen tiefgegründet und durch einen 35 m hohen, vorab in Gleitbauweise errichteten Treppenhauskern ausgesteift. Die Hauptbaumaßnahme wurde klassisch als schwerer Stahlbau errichtet.
Umfangreiche Investitionen zur Verbesserung des Gewässerschutzes erforderten einen Ausbau am Standort Hattorf. Eine Bestandshalle wurde um einen 104 m langen und 55 m hohen Neubau erweitert. Eine besondere Herausforderung stellten auch hier der laufende Betrieb und die räumlich beengten Verhältnisse dar. Bei dem auf Bohrpfählen tiefgegründeten Erweiterungsbau handelt es sich ebenfalls um eine schwere Stahlkonstruktion mit einem vorab in Gleitbauweise erstellten Aufzugs- und Treppenturm aus Stahlbeton.
Ein hohes Maß an Abhängigkeiten zwischen Bautechnik und Anlagenbau mussten bei beiden Projekten in der Planung und der Baubegleitung berücksichtigt werden.
 

BauherrK+S Kali GmbH
ProjektdatenBGF: 6.100 m², BRI: 33.200 m³ (Heringen), BGF: 17.100 m², BRI: 230.000 m³ (Hattorf)
StandortHeringen und Hattorf
Fertigstellung2013 und 2014

Unsere Leistungen

  • Generalplanung
  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
  • Fassadenplanung
  • Örtliche Bauüberwachung

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Stärkemühle Hamm

Audiwerk Mexiko

Firmengelände Reyher

K+S Produktionsanlagen

Lärmschutzhalle Flughafen Zürich

Zuckersilo Nykøbing

Umspannwerk HafenCity

Getreide- und Mehlsilokomplex Kuwait

Logistikzentrum mit Hochregallager

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de