Von hier aus wird die komplette HafenCity mit der U-Bahn-Linie U4 und auch die Elbphilharmonie mit Energie versorgt

Der sechsgeschossige Neubau entstand auf einem Grundstück im Oberhafen und versorgt von dort aus die HafenCity mit Energie. In der Anlage wird Strom von der Hochspannungsebene (110 kV) auf die Mittelspannungsebene (10 kV) transformiert. Drei Transformatorenkammern mit dazugehörigen Technikräumen sind auf vier Ebenen verteilt. Insgesamt ist das Gebäude 44 m lang und 14 m breit bei einer Höhe von 19 m. Das Umspannwerk ist als Massivbau konstruiert und tief gegründet. Großformatige Keramikplatten wechseln sich in der Fassade mit stabartigen Keramikelementen ab und prägen so das äußere Erscheinungsbild. Auf der Westseite wurde eine rund sechs Meter breite befahrbare Rampe zur Andienung der Transformatoren ausgeführt. Eine Stützwand sichert den Geländeversprung. Das Gebäude und seine Erschließung sind hochwassersicher geplant und ausgeführt. Dank einer vorgesehenen Ausbaureserve kann das Werk eine Verdopplung der Leistung bei wachsendem Strombedarf abdecken.

BauherrVattenfall Europe Business Services GmbH
ArchitektenWerkgemeinschaft Prof. Rassaerts mit Heinle, Wischer und Partner
ProjektdatenBGF: 3.000 m²
StandortHamburg
Fertigstellung2011

Unsere Leistungen

Eine kurze Übersicht der Leistungen beim Umspannwerk HafenCity:

  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
     

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Stärkemühle Hamm

Audiwerk Mexiko

Firmengelände Reyher

K+S Produktionsanlagen

Lärmschutzhalle Flughafen Zürich

Zuckersilo Nykøbing

Umspannwerk HafenCity

Getreide- und Mehlsilokomplex Kuwait

Logistikzentrum mit Hochregallager

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: info@wtm-engineers.de