Bestandsaufnahme und Planung der Instandsetzung für Tiefgarage und Vorfahrtsgebäude im Zuge der Revitalisierung des CCH

Als Teilprojekt der Revitalisierung des CCH erfuhr die Tiefgarage aus den 1970er-Jahren eine grundlegende Umstrukturierung und Instandsetzungsplanung. Sie bietet auf zwei Untergeschossebenen Platz für rund 1.000 Fahrzeuge und wird gemeinschaftlich vom CCH und dem Radisson Hotel genutzt. Im Rahmen der Planung erfolgte zunächst unter laufendem Betrieb eine Analyse des Ist-Zustands sowie eine Bauteil- und Baustoffuntersuchung. Dabei wurden Schäden am Beton und an der Bewehrung durch den Eintrag von Tausalzen sowie schadhafte Bauwerksfugen und Beschichtungen festgestellt. Zur Vorbereitung der Instandsetzungsmaßnahmen selbst bedurfte es der Umverlegung von Parkflächen und Änderungen in der Verkehrsführung, sodass der Parkhausbetrieb des Hotels während der gesamten Baumaßnahme aufrechterhalten bleiben konnte.

Die Instandsetzungsarbeiten begannen mit dem Abtrag des Verbundestrichs der Zwischendecke. Bis zu 10 cm des chloridbelasteten Betons wurden dabei mit Höchstwasserdruck auf einer Fläche von über 8.000 m² abgetragen und die stark korrodierte, oben liegende Bewehrung ausgebaut. Danach erfolgte der Einbau einer neuen Bewehrung und eines Feinbetons. Als Oberflächenschutz wurde eine Parkdeckbeschichtung OS8 ausgewählt und appliziert. Auf der Sohle musste der infolge von Hohllagen geschädigte Verbundestrich auf 8.750 m² ebenfalls abgeschliffen und mit einem neuen Gefälleestrich sowie einem Oberflächenschutz versehen werden. Im Sockelbereich, auf insgesamt ca. 1.250 m Länge, wurde der Beton bis zu einer Höhe von 50 cm und einer Tiefe von 6 cm entfernt und mit Spritzbeton reprofiliert. Insgesamt 120 hochbelastete Betonstützen, die nicht konventionell saniert werden konnten, wurden mit einem Kathodischen Korrosionsschutz (KKS) versehen. Dafür wurde eine Zustimmung im Einzelfall (ZiE) erwirkt. 280 weitere Stützen konnten analog zum Sockelbereich instandgesetzt werden. Bei den Bauteilfugen wurden neue Fahrbahnübergangskonstruktionen eingebaut.

BauherrCCH Immobilien GmbH & Co. KG
AuftraggeberReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH
ProjektdatenBGF: 17.000 m², 2 Tiefgeschosse, Tiefgarage: 1.000 Stellplätze, Baujahr: 1970
StandortHamburg
Fertigstellung2019

Unsere Leistungen

  • Gutachten
  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
  • Bauzustandsuntersuchung
  • Planung Betonsanierung
  • Ingenieurtechnische Kontrolle

Projektblatt als PDF

Weitere Projekte aus diesem Arbeitsgebiet

Schiffbauhalle Kiel

Tiefgarage Congress Center Hamburg

Aufbereitungsanlage für Rohkaffee

Audiwerk Mexiko

Firmengelände Reyher

Lärmschutzhalle Flughafen Zürich

K+S Produktionsanlagen

Umspannwerk HafenCity

Getreide- und Mehlsilokomplex Kuwait

Logistikzentrum mit Hochregallager

Zuckersilo Nykøbing

Weizenmühle Hamm

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu einem unserer Projekte?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail:info@wtm-engineers.de